Bildergalerie

Album: Erlebnisreise Mauritius
Erst kam Mauritius und dann kam die Welt...
Nun war es endlich soweit und sie begann, die Vorfreude....... Am 27.02.2012 war es endlich soweit und wir, die Gewinner der Erlebnisreise, trafen uns am Frankfurter Flughafen. Dort wurden wir von Birgit Heuer vom TUI expiclub, sie sollte unsere gemeinsame Reise begleiten, sehr freundlich empfangen.

Mit dem Condor Flug DE1314 machten wir uns gemeinsam auf den 11,5 Stunden Flug in Richtung Mauritius. Am nächsten Morgen landeten wir um kurz nach 06:00 Uhr auf dem Flughafen von Mauritius. Das Wetter war herrlich und es herrschten bereits Temperaturen von 27 Grad.

Am Flughafen wurden wir durch Pretty, von der örtlichen Agentur Summertimes in Empfang genommen und zu unserem ersten Hotel, dem Maritim Mauritius in Balaclava

gefahren. Auf der Fahrt dorthin erhielten wir bereits die ersten wichtigen und interessanten Information zu unserem Reisziel Mauritius.

An der Hotelanlage angekommen, wurden wir in Begleitung von 2 Pferden zum Haupthaus eskortiert. Dort warte bereits Antje von der Hotelleitung auf uns. Die TUI hatte bereist super organisiert, dass die Zimmer direkt bezogen werden konnten. Es waren Prestige Zimmer, welche alle zur Meerseite lagen. Die Zimmer waren traumhaft und wir alle freuten uns auf die bevorstehenden Tage. Nach einem tollen Frühstück im La Maree Strandrestaurant, wartete ein ausführlicher Hotelrundgang auf uns.

Der Rundgang wurde durch ein kleinen Empfang mit Snacks und Getränken vor den Ruinen von Balaclava abgerundet.

Anschließend blieb uns ausreichend Zeit, um uns frisch zu machen und uns auf den gemeinsamen Abend mit Sunset- Aperitif und Beach BBQ zu freuen.

Bei Fackelschein und heißen Rhytmen genossen wir alle am Strand ein traumhaftes Essen, welches durch Livemusik untermalt wurde. Diese Zeit wurde nun auch genutzt, um sich etwas besser kennenzulernen. Glücklich und zufrieden fielen gegen Mitternacht alle in ihre Betten.

Der Mittwochmorgen begann mit einem ausgiebigen Frühstück. Danach waren wir gestärkt, um den nächsten aufregenden Tag auf Mauritius erleben zu können. Pretty holte uns vom Hotel ab und zusammen fuhren wir zum Pamplemousse Botanical Garden. Durch diesen führte uns Pretty und erklärte uns die interessantesten Sachen. Geprägt war dieser Tag von massiven Regenfällen, welche aber auch mal erlebt werden mussten und wir hatten damit jedenfalls unseren Spass.

Vom Botanischen Garten fuhren wir zusammen nach Port Louis, um auf dem dortigen Markt für unser gemeinsames Mittagessen selber einzukaufen. Auch hier hatten wir anschließen wieder Zeit zu freien Verfügung. Diese wurde unterschiedlich von allen genutzt. Die einen schlenderten durch Geschäfte, andere setzten sich an die Caudan Waterfront, um einen Kaffee bei gerade kurz auftretenden Sonnenschein zu genießen. Kaum war die Pause vorbei, war es wieder soweit,......es regnete :-). Aber alles halb so wild!

Mit den Einkäufen machten wir uns nun auf den Weg zur Villa Eureka, welche am Füße der Moka Berge liegt. Diese Villa ist ein altes, komplett aus Holz gefertigtes Kolonialhaus, welches heute als Museum mit angeschlossener Gastronomie dient.

Wir bekamen einen Eindruck von der mauritischen Küche und durften alles einmal selber zubereiten. Anschließen besichtigten wir das Museum und Pretty gab uns einen kurzen Eindructk. Bei dem Mittagessen überzeugten wir uns dann von unseren Kochkünsten.

Für den Abend organisierte Antje aufgrund des Wetters eine Familienvilla in der Anlage des Maritimes und dort verbrachten wir unser sensationelles Abendessen. Für jeden war etwas dabei und die Stimmung war super. Den restlichen Abend ließen wir an der Bar ausklingen.

Am Donnerstag war es dann endlich soweit.....Activity Day & Fun Games. Der Tag stand ganz im Zeichen von Sport, Spaß, Spiel und Unterhalten. um es vorwegzunehmen,.......the A- Team rocks.......!

Weitere Aktivitäten des Tages waren Kanu fahren, Reiten, Wasserski fahren, eine Fahrt auf dem Glasbodenboot (ein Boot mit Glasboden!!). Der Abschluss bestand darin, einen Schatz aus dem Meer zu bergen. Es handelte sich dabei um ein Sektflasche.......diese fand? Genaus,.....Team A! Um die Champions zu benennen hier die Namen der Gewinner: Danie, Michaela ( genannt Gina ), Thomas und der überragende Teamleader Alex.

Am Abend wurden wir zu einem Galadinner im Château mon Desir eingeladen. Es war ein sehr leckeres 5-Gänge Menü mit korrespondierenden Weinen und alle ließen beim Essen die Erlebnisse der letzten Tage Revue passieren.

Am nächsten Morgen checkten wir im Maritim aus und die Fahrt ging weiter in den Süden zu unsrer nächsten Unterkunft, dem Beachcomber Dinarobin Golf Resort & SPA.

Auf dem Weg dorthin machten wir Halt im Casela Nature & Leisure Park. Hier standen für uns Quads bereit und nach einer kurzen Unterweisung ging es mit den Quads raus in den 65 Quadratkilometer großen Park. 2 Stunden lang erkundeten wir diesen quer Feld ein und die Streckenführung ließ ein richtiges Actiongefühl aufkommen. Unterwegs sahen wir Zebras, Riesenschildkröten, Strauße und zahlreiche andere Tiere. Danach führen wir noch zum Chamarel Seven Coloured Earths & Waterfalls Park und ließen dort noch die Eindrücke der Natur auf uns wirken.

Am frühen Abend kamen wir dann in unserem neuen Übernachtungshotel dem Beachcomber Dinarobin an. Nach dem Bezug unserer Juniorsuiten verbrachten wir einen ruhigen Abend mit einem tollen italienischen Abendessen. Den restlichen Abend ließ jeder nach seinem eigenen Geschmack ausklingen.

Der Samstag war nun leider unser letzter ganzer Tag auf der schönen Insel Mauritius, bevor wir am nächsten Tag die Heimreise antreten sollten.

Am Vormittag durften wir einmal hinter die Kulissen des Luxushotels schauen. Unter anderem wurden uns die anderen Zimmerkategorien gezeigt und wir wurden von dem Küchenchef durch die Küche geführt.

Am Abend stand nochmal ein besonderes Highlight auf dem Plan. Wir wurden zum Nachbarhotel dem Beachcomber Paradis Gefahren und von dort mit dem Boot zum Restaurant La Ravanne. Empfangen wurden wir von Bachelor Nr. 1, welcher die ganze Zeit damit beschäftigt war, uns zu erzählen, dass er bald weg ist und die Barbestände zu reduzieren indem er in kurzer Zeit sehr viel ,,genoss,,! Nach einer sehr langen Verspätung löste dann Bachelor Nr. 2 die Nr. 1 ab. Er war ein noch größeres Highlight, denn ihm war das Telefon wichtiger als seine Gäste. Wir jedenfalls genossen amüsiert den Abend und hatten sehr viel Spass.

Der restliche Abend klang danach in kleinem Kreis an der Bar aus.

Am Sontag ging es dann schon um 06:15 Uhr vom Dinarobin Richtung Flughafen los.

Wir alle verließen glücklich, zufrieden und voller faszinierender Eindrücke unser schönes Mauritius. Ein Ziel, was jeder mal gesehen haben sollte.....

Es ist auch in unseren Augen die Perle im Indischen Ozean.

An dieser Stelle bedanken wir uns recht herzlich bei Birgit Heuer für die exzellente Vorbereitung und Betreuung dieser Traumreise. Weiterhin bedanken wir uns auch bei allen denen, die diese Reise im Hintergrund möglich gemacht haben.

Vielen Dank für diese unvergessliche Woche........wir werden sie sehr positiv in Erinnerung behalten.

Michaela Südhoff (M + M Reisecenter) & Alexander Putzmann (Reisebüro Hebbel)